• BILDERGALERIE

  • Spendenkonto: 50 52 792
    Sparkasse Starkenburg
    BLZ: 509 514 69

    IBAN: DE76 5095 1469 0005 0527 92
    SWIFT-BIC: HELADEF1HEP

    oder online spenden über HelpDirect.org

    Spender und andere Unterstützer...

    sind für uns mehr als Geldgeber. Sie sind die Partner, die es uns ermöglichen, Straßenkindern in Brasilien eine Zukunft zu geben. Hierfür danken wir Ihnen!

    Dazu gehören zahlreiche Einzelpersonen, aber auch Vereine, Initiativen, Kirchengemeinden, Schulen, Unternehmen und viele mehr. Wir verstehen uns als überkonfessionell und überparteilich. Wir sind dankbar für jede Unterstützung, die wir durch demokratische Parteien und politische Vereinigungen erhalten, die hinter unseren Zielen stehen.

    Im Folgenden finden Sie einige unserer Unterstützer und Kooperationspartner. Andere wollten lieber ungenannt bleiben. Auch Ihnen gilt unser Dank.
    IMG Percussion Brasilien Recif

    Gerhard Boie p.m., Hannover

    wünschte, dass 10.000 Euro aus seinem Nachlass für karitative Zwecke in Brasilien verwendet werden sollten. Durch sein Vermächtnis konnte unser Partner Grupo Ruas e Praças über mehrere Jahre hinweg Bildungsarbeit für die betreuten Kinder und Jugendlichen in Recife leisten.

    Janio Souza

    ist der Designer unseres Logos, dieser Website und des neuen Corporate Designs, welches wir nach und nach für alle unsere Informationsmaterialien einführen. Er leistet diese Arbeit unentgeltlich.

    AG Recife e.V. Karlsruhe

    Durch diesen Verein (damals noch Solidaritätsjugend Karlsruhe Hohenwettersbach) kam unser Gründungsvorsitzender erstmalig in Kontakt mit Grupo Ruas e Praças. Heute arbeiten die beiden Vereine eng bei der Projektarbeit zusammen.

    Der Weltladen MALUMA e.V.

    unterstüzt uns seit unserer Vereinsgründung. Der ehrenamtliche ökumenische Weltladen vertreibt nicht nur Produkte aus fairem Handel in Weinheim, sondern unterstützt mit dem erwirtschafteten Überschuss mehrere Projekte in Entwicklungs- und Schwellenländern. Bisher erhielten wir 12.239 Euro.

    Damit dies auch in Zukunft noch möglich ist, schauen Sie doch einmal bei MALUMA vorbei und kaufen Ihre fairen Produkte dort:

    Öffnungszeiten:
    St. Marienkirche, Forlenweg 2: Di. 11-12.30 Uhr, Do. 17-18 Uhr, So. 11-12 Uhr (während der Schulferien geschlossen)
    Markuskirche, Ahornstraße 50: Sonntags nach dem 10 Uhr Gottesdienst

    Die Eine-Weltgruppe Bad Brückenau

    unterstützt uns seit 2003 immer wieder, bislang mit 10.943 Euro.

    Im Weltladen Bad Brückenau (Ludwigstr. 48, 97769 Bad Brückenau) verkauft sie Produkte aus fairem Handel. Verkauf: Di bis Fr 9.30 - 12.30 u.14.30 - 18 Uhr, Mo u. Sa 9.30 - 12.30 Uhr

    Die ökumenische Eine-Welt-Gruppe Schwenningen e.V.

    unterstützte uns mit bislang 7.500 Euro. Auch sie betreibt einen Weltladen in der Jakob-Kienzle-Straße 9 in Villingen-Schwenningen. Öffnungszeiten sind: Mo, Di, Do, Fr 15.00 –18.00 Uhr, Mi und Sa 09.30 –12.30 Uhr sowie Sonderverkäufe bei Gemeindefesten etc.

    Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

    unterstützte uns über den Fördertitel für Freie Träger in der Entwicklungszusammenarbeit beim Kauf eines neuen Hauses zur Schaffung eines Betreuungszentrums für Straßenkinder mit 37.500 Euro und bezuschusste den Einsatz unseres Weltwärtsfreiwilligen mit 75% der Kosten.

    Friedemann Vogel

    unterstützt uns als Sportfotograf mit verschiedenen Aktionen, unter anderem der Versteigerung exklusiver Portraits des Meistertrainers Jürgen Klopp das Fußballtraining bei unserem brasilianischen Partnerprojekt. Bis Anfang Mai 2012 waren dies über 5.500 Euro.

    Posterlia.de

    produzierte die hochwertigen Portraits von Jürgen Klopp für die Benefizauktion auf Ebay Charity.

    Die WOB AG

    hat uns mehrfach durch Spenden unterstützt und hostet unsere Homepage.

    Die Brill-Druck GmbH Mannheim

    unterstützte uns bereits mehrfach durch kostenlosen Druck von Informationsmaterialien.

    Die Sparkasse Starkenburg

    unterstützt uns regelmäßig durch Weihnachtsspenden.

    Der Versicherungsmakler Holger Tholl

    unterstützt uns mit Spenden von http://www.4yourfleet.de/care-economy.html

    Schülerinnen und Schüler des Geschwister Scholl Gymnasiums in Mannheim

    sammelten bei mehreren Spendenaktionen insgesamt 5.820 Euro.

    Schülerinnen und Schüler der Dietrich-Bonhoeffer-Schule Weinheim

    spendeten bei mehreren Spendenaktionen insgesamt 4.956 Euro.

    Das Bodelschwingh Zentrum Meisenheim

    der Kreuznacher Diakonie spendete aus Kollekten 3.606 Euro.

    Pro Brasilia e.V. Bad Rothenfelde

    unterstützte die Familiensozialarbeit mit 2.500 Euro.

    Die Brasilienintiative Erlangen-Nürnberg e.V.

    unterstützte den Kauf einer neuen Wasserpumpe für den Kinderhof Centro Educacional Vida Nova mit 2.000 Euro.

    Die Filmcrew von TVision,

    welche die Filmbeiträge für die ARD-Sendung Neuneinhalb gedreht haben, spendete 1.904 Euro.

    Die Klassen 6a und 6d der Wilhelm-Leuschner Schule in Niestetal

    sammelten bei einem Sponsorenlauf 1.811 Euro für eine Reihe von Kursen zu reproduktiver Gesundheit.

    Der Deutsch-Brasilianische Kulturverein Dona Flor e.V., Freiburg

    unterstützt die Kulturarbeit bei Grupo Ruas e Praças mit bislang 1.700 Euro.

    Das heilpädagogische Zentrum Pfaffenhofen

    spendete den Erlös aus der Schultheateraufführung "Der kleine Hirte und der große Räuber" in Höhe von 1.666 Euro für den Umbau der ehemaligen Lagerhalle.

    Der Abiturjahrgang 2005 des Annete-von Droste-Hülshoff-Gymnasiums Münster

    spendete den Rest der Jahrgangskasse von 1.500 Euro für die Familiensozialarbeit.

    Der Bastelkreis der Weinheimer Lukasgemeinde

    spendete 1.100 Euro aus Verkaufserlösen.

    Vom Kirchenkreis Ronnenberg

    kamen 1.081 Euro.

    Schülerinnen und Schüler des Gabriele von Bülow-Gymnasiums Berlin

    sammelten im Rahmen der Veranstaltung Alex 2002 1.043 Euro.

    Schülerinnen und Schüler der Clara Grunwaldschule, Freiburg

    spendeten 848 Euro.

    Schülerinnen und Schüler des Feudenheim-Gymnasiums Mannheim

    spendeten 580 Euro.

    Die Weinheimer Jusos

    spendeten den Erlös des Festivals Weinheim gegen Rechts 2001 in Höhe von 500 Euro.

    Schülerinnen und Schüler des Deutsch-Französischen Gymnasiums Freiburg

    spendeten 450 Euro.

    Schülerinnen und Schüler der Uhlandschule Hemsbach

    spendeten den Erlös eines Weihnachtsbasars in Höhe von 300 Euro zum Kauf eines neuen Herdes auf dem Kinderhof CEVN.

    Der evangelische Entwicklungsdienst (EED)

    förderte eine Vortragsreise zweier Mitarbeiter von Grupo Ruas e Praças in Deutschland mit 281 Euro.

    Die Kolpingfamilie Weinheim

    spendete im Rahmen eines Vortrags 200 Euro.

    Die Seniorenunion Weinheim

    spendete im Rahmen eines Vortrags 200 Euro.

    Schülerinnen und Schüler der Karl Rolfus-Schule in Laufenburg

    sammelten im Zuge eines Schulprojekts 150 Euro.

    Die Abschlussklasse 10 aR der Alexander-von-Humboldtschule Viernheim

    spendete im Jahr 2000 120 Euro als Zuschuss zum Kauf eines neuen Kleinbusses.

    Die Klasse 8c der Heriburgschule Neuenkirche

    spendete den Erlös eines Flohmarkts in Höhe von 71 Euro zum Kauf neuer Matratzen für den Kinderhof CEVN.

    Mit dem Arbeitskreis Solidarität mit brasilianischen Gewerkschaften im DGB Rhein-Neckar

    pflegen wir einen regelmäßigen Austausch und führen Informationsveranstaltungen und Infostände durch.

    Spender und andere Unterstützer...

    sind für uns mehr als Geldgeber. Sie sind die Partner, die es uns ermöglichen, Straßenkindern in Brasilien eine Zukunft zu geben. Hierfür danken wir Ihnen!

    Dazu gehören zahlreiche Einzelpersonen, aber auch Vereine, Initiativen, Kirchengemeinden, Schulen, Unternehmen und viele mehr. Wir verstehen uns als überkonfessionell und überparteilich. Wir sind dankbar für jede Unterstützung, die wir durch demokratische Parteien und politische Vereinigungen erhalten, die hinter unseren Zielen stehen.

    Im Folgenden finden Sie einige unserer Unterstützer und Kooperationspartner. Andere wollten lieber ungenannt bleiben. Auch Ihnen gilt unser Dank.
    IMG Percussion Brasilien Recif

    Gerhard Boie p.m., Hannover

    wünschte, dass 10.000 Euro aus seinem Nachlass für karitative Zwecke in Brasilien verwendet werden sollten. Durch sein Vermächtnis konnte unser Partner Grupo Ruas e Praças über mehrere Jahre hinweg Bildungsarbeit für die betreuten Kinder und Jugendlichen in Recife leisten.

    Janio Souza

    ist der Designer unseres Logos, dieser Website und des neuen Corporate Designs, welches wir nach und nach für alle unsere Informationsmaterialien einführen. Er leistet diese Arbeit unentgeltlich.

    AG Recife e.V. Karlsruhe

    Durch diesen Verein (damals noch Solidaritätsjugend Karlsruhe Hohenwettersbach) kam unser Gründungsvorsitzender erstmalig in Kontakt mit Grupo Ruas e Praças. Heute arbeiten die beiden Vereine eng bei der Projektarbeit zusammen.

    Der Weltladen MALUMA e.V.

    unterstüzt uns seit unserer Vereinsgründung. Der ehrenamtliche ökumenische Weltladen vertreibt nicht nur Produkte aus fairem Handel in Weinheim, sondern unterstützt mit dem erwirtschafteten Überschuss mehrere Projekte in Entwicklungs- und Schwellenländern. Bisher erhielten wir 12.239 Euro.

    Damit dies auch in Zukunft noch möglich ist, schauen Sie doch einmal bei MALUMA vorbei und kaufen Ihre fairen Produkte dort:

    Öffnungszeiten:
    St. Marienkirche, Forlenweg 2: Di. 11-12.30 Uhr, Do. 17-18 Uhr, So. 11-12 Uhr (während der Schulferien geschlossen)
    Markuskirche, Ahornstraße 50: Sonntags nach dem 10 Uhr Gottesdienst

    Die Eine-Weltgruppe Bad Brückenau

    unterstützt uns seit 2003 immer wieder, bislang mit 10.943 Euro.

    Im Weltladen Bad Brückenau (Ludwigstr. 48, 97769 Bad Brückenau) verkauft sie Produkte aus fairem Handel. Verkauf: Di bis Fr 9.30 - 12.30 u.14.30 - 18 Uhr, Mo u. Sa 9.30 - 12.30 Uhr

    Die ökumenische Eine-Welt-Gruppe Schwenningen e.V.

    unterstützte uns mit bislang 7.500 Euro. Auch sie betreibt einen Weltladen in der Jakob-Kienzle-Straße 9 in Villingen-Schwenningen. Öffnungszeiten sind: Mo, Di, Do, Fr 15.00 –18.00 Uhr, Mi und Sa 09.30 –12.30 Uhr sowie Sonderverkäufe bei Gemeindefesten etc.

    Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

    unterstützte uns über den Fördertitel für Freie Träger in der Entwicklungszusammenarbeit beim Kauf eines neuen Hauses zur Schaffung eines Betreuungszentrums für Straßenkinder mit 37.500 Euro und bezuschusste den Einsatz unseres Weltwärtsfreiwilligen mit 75% der Kosten.

    Friedemann Vogel

    unterstützt uns als Sportfotograf mit verschiedenen Aktionen, unter anderem der Versteigerung exklusiver Portraits des Meistertrainers Jürgen Klopp das Fußballtraining bei unserem brasilianischen Partnerprojekt. Bis Anfang Mai 2012 waren dies über 5.500 Euro.

    Posterlia.de

    produzierte die hochwertigen Portraits von Jürgen Klopp für die Benefizauktion auf Ebay Charity.

    Die WOB AG

    hat uns mehrfach durch Spenden unterstützt und hostet unsere Homepage.

    Die Brill-Druck GmbH Mannheim

    unterstützte uns bereits mehrfach durch kostenlosen Druck von Informationsmaterialien.

    Die Sparkasse Starkenburg

    unterstützt uns regelmäßig durch Weihnachtsspenden.

    Der Versicherungsmakler Holger Tholl

    unterstützt uns mit Spenden von http://www.4yourfleet.de/care-economy.html

    Schülerinnen und Schüler des Geschwister Scholl Gymnasiums in Mannheim

    sammelten bei mehreren Spendenaktionen insgesamt 5.820 Euro.

    Schülerinnen und Schüler der Dietrich-Bonhoeffer-Schule Weinheim

    spendeten bei mehreren Spendenaktionen insgesamt 4.956 Euro.

    Das Bodelschwingh Zentrum Meisenheim

    der Kreuznacher Diakonie spendete aus Kollekten 3.606 Euro.

    Pro Brasilia e.V. Bad Rothenfelde

    unterstützte die Familiensozialarbeit mit 2.500 Euro.

    Die Brasilienintiative Erlangen-Nürnberg e.V.

    unterstützte den Kauf einer neuen Wasserpumpe für den Kinderhof Centro Educacional Vida Nova mit 2.000 Euro.

    Die Filmcrew von TVision,

    welche die Filmbeiträge für die ARD-Sendung Neuneinhalb gedreht haben, spendete 1.904 Euro.

    Die Klassen 6a und 6d der Wilhelm-Leuschner Schule in Niestetal

    sammelten bei einem Sponsorenlauf 1.811 Euro für eine Reihe von Kursen zu reproduktiver Gesundheit.

    Der Deutsch-Brasilianische Kulturverein Dona Flor e.V., Freiburg

    unterstützt die Kulturarbeit bei Grupo Ruas e Praças mit bislang 1.700 Euro.

    Das heilpädagogische Zentrum Pfaffenhofen

    spendete den Erlös aus der Schultheateraufführung "Der kleine Hirte und der große Räuber" in Höhe von 1.666 Euro für den Umbau der ehemaligen Lagerhalle.

    Der Abiturjahrgang 2005 des Annete-von Droste-Hülshoff-Gymnasiums Münster

    spendete den Rest der Jahrgangskasse von 1.500 Euro für die Familiensozialarbeit.

    Der Bastelkreis der Weinheimer Lukasgemeinde

    spendete 1.100 Euro aus Verkaufserlösen.

    Vom Kirchenkreis Ronnenberg

    kamen 1.081 Euro.

    Schülerinnen und Schüler des Gabriele von Bülow-Gymnasiums Berlin

    sammelten im Rahmen der Veranstaltung Alex 2002 1.043 Euro.

    Schülerinnen und Schüler der Clara Grunwaldschule, Freiburg

    spendeten 848 Euro.

    Schülerinnen und Schüler des Feudenheim-Gymnasiums Mannheim

    spendeten 580 Euro.

    Die Weinheimer Jusos

    spendeten den Erlös des Festivals Weinheim gegen Rechts 2001 in Höhe von 500 Euro.

    Schülerinnen und Schüler des Deutsch-Französischen Gymnasiums Freiburg

    spendeten 450 Euro.

    Schülerinnen und Schüler der Uhlandschule Hemsbach

    spendeten den Erlös eines Weihnachtsbasars in Höhe von 300 Euro zum Kauf eines neuen Herdes auf dem Kinderhof CEVN.

    Der evangelische Entwicklungsdienst (EED)

    förderte eine Vortragsreise zweier Mitarbeiter von Grupo Ruas e Praças in Deutschland mit 281 Euro.

    Die Kolpingfamilie Weinheim

    spendete im Rahmen eines Vortrags 200 Euro.

    Die Seniorenunion Weinheim

    spendete im Rahmen eines Vortrags 200 Euro.

    Schülerinnen und Schüler der Karl Rolfus-Schule in Laufenburg

    sammelten im Zuge eines Schulprojekts 150 Euro.

    Die Abschlussklasse 10 aR der Alexander-von-Humboldtschule Viernheim

    spendete im Jahr 2000 120 Euro als Zuschuss zum Kauf eines neuen Kleinbusses.

    Die Klasse 8c der Heriburgschule Neuenkirche

    spendete den Erlös eines Flohmarkts in Höhe von 71 Euro zum Kauf neuer Matratzen für den Kinderhof CEVN.

    Mit dem Arbeitskreis Solidarität mit brasilianischen Gewerkschaften im DGB Rhein-Neckar

    pflegen wir einen regelmäßigen Austausch und führen Informationsveranstaltungen und Infostände durch.