• BILDERGALERIE

  • Spendenkonto: 50 52 792
    Sparkasse Starkenburg
    BLZ: 509 514 69

    IBAN: DE76 5095 1469 0005 0527 92
    SWIFT-BIC: HELADEF1HEP

    oder online spenden über HelpDirect.org
    An dieser Stelle informieren wir Sie seit Januar 2011 über Neuigkeiten aus Brasilien und Deutschland. Informationen aus der Zeit davor finden Sie in unserem alten Blog. Wenn Sie Portugiesisch sprechen finden Sie zudem Informationen im Blog von Grupo Ruas e Pracas.


    Wie sieht ein Tag der Streetworker in Recife aus? Laura verbringt ein dreimonatiges Praktikum bei unserem Partner Grupo Ruas e Praças in Recife und betreut die Kinder und Jugendlichen auf dem Kinderhof sowie auf den Straßen und Plätzen Recifes. Sie erzählt von der Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen auf der Straße.
    Tonho und ich laufen durch die Straßen Recifes auf der Suche nach Kindern. Der Morgen war wenig erfolgreich, getroffen haben wir nur Enrique und der war noch sehr müde. Guilehme, und Carlos-Daniel haben wir an der Avenida Boa Vista geweckt und sie daran erinnert, dass der Kombi am nächsten Tag zum Sitio fährt. Wer mit will, muss da sein. Doch manchmal braucht es eine kleine Erinnerung.

    Am Plaça da Indenpendencia angekommen sehen wir Jonatha schon von weitem. Mit seinen roten Locken fällt er hier überall auf. Er sitzt an einem Teich in der Mitte des Platzes und angelt. Ich kann nicht glauben, dass in dieser Brühe Fische schwimmen sollen. Jonatha hat zwei Angelschnüre mit Haken, an die er jeweils ein kleines Stückchen Brot hängt. Dann wirft er sie ins Wasser und wartet geduldig. Die Fische wollen sein Spiel jedoch nicht mitspielen und fressen das Brot ohne anzubeißen. Doch schließlich spannt sich eine Angelschnur und Jonatha zieht einen Fisch aus dem Wasser. Ganz ruhig löst er den Haken aus dem Maul des zappelnden Fisches. Der Fisch windet sich und fällt schließlich ins Gras, wo er sich ins Wasser retten kann. Jonatha beachtet ihn nicht - der Fisch ist ohnehin viel zu klein und damit nicht zum Braten geeignet. Also bereitet er weiter seine Angeln vor, während sein Freund die schon gefangenen Fische auf einem kleinen Feuer brät. Jonatha ist geduldig und die Fische sind es auch.

    Wir lassen ihn weiter fischen und gehen weiter. Später kommt er zu uns, trägt einen Kuchen in einer Pizzaschachtel mit sich und spielt mit uns Domino. Nach einer Weile kommen Almir und Luciano hinzu. Sie sind viel gelaufen, bis nach Boa Viagem und Almir setzt sich an den Steintisch. Seine Füße tun ihm weh. Tonho fragt ihn, was sie in Boa Viagem gemacht haben, doch die beiden sind nicht auskunftsfreudig. Geredet wird, wenn wir weg sind. Doch Tonho wird sie beim nächsten Mal fragen, einzeln. Wir verlieren das Spiel, Luciano schnappt sich Jonathas kleine Flasche mit Klebstoff und klettert auf einen Baum, wo er sich auf einen dicken Ast legt und schnüffelt.

    Wir spielen noch eine Runde, die Tonho und ich ebenfalls verlieren. Schließlich ist es schon spät, die Geschäfte schließen; es wird Abend in der großen Stadt, wir gehen nach Hause und die Kinder streunen noch eine Weile durch die Straßen ehe sie sich in einer Ecke auf ein Stück Pappe legen und schlafen.
    An dieser Stelle informieren wir Sie seit Januar 2011 über Neuigkeiten aus Brasilien und Deutschland. Informationen aus der Zeit davor finden Sie in unserem alten Blog. Wenn Sie Portugiesisch sprechen finden Sie zudem Informationen im Blog von Grupo Ruas e Pracas.


     >> Einträge 2014
     >> Einträge bis 2013
    22. Dezember 2013 - Zwei Klassen für Brasilien
    23. Dezember 2013 - Jahresrückblick 2013
    05. Dezember 2013 - Fußball – Eine Lösung für die Ärmsten?
    31. Dezember 2012 - Urwald
    30. Dezember 2012 - Sombras - Schatten
    27. Dezember 2012 - Kunst
    26. Dezember 2012 - Kuchen backen
    23. Dezember 2012 - Jahresrückblick 2012
    20. Dezember 2012 - Fische und Domino
    17. Dezember 2012 - Reunião: Dia da Consciencia Negra
    06. November 2012 - Familiengeschichten
    07. Oktober 2012 - Straßenkinder - Erfahrungen
    15. Juli 2012 - 20 Paar für den richtigen Kick!
    01. Juni 2012 - BVB für Straßenkinder
    05. Mai 2012 - 100% Fußball - Steigern Sie mit!
    29. April 2012 - 100% keine Chance - dagegen müssen wir angehen!
    29. April 2012 - Bericht von Caro aus Recife
    20. Januar 2012 - Gerührt - Schüler der Klosterhof-Schule mischen Cocktails
    19. Dezember 2011 - Jahresrückblick 2011
    04. Dezember 2011 - Das Fußballtraining geht weiter
    20. Oktober 2011 - Einweihung des neuen Betreuungszentrums
    16. September 2011 - Fußballtraining für Straßenkinder hat begonnen
    12. August 2011 - Officina da Massagem
    29. Juni 2011 - São João auf dem Kinderhof
    28. Juni 2011 - Nähkurs für Straßenkinder
    13. Mai 2011 - Kick-Off für Straßenkinder mit Jürgen Klopp
    30. April 2011 - Besuch bei Grupo Ruas e Praças am 30.4.2011
    01. März 2011 - GRP Jahresbericht 2010
    27. Februar 2011 - Umbau der Lagerhalle
    27. Januar 2011 - Der kleine Hirte und der große Räuber
    18. Januar 2011 - Pedros erste Eindrücke (Januar 2011)